Komm in die Mitte > Reiseführer > Themen-Touren > Bauern-Barock-Kirchen in Osthessen
Reiseführer
Aktiv
Kultur
Urlaub mit Kindern
...über den Landkreis hinaus
Gesundheit & Wellness

Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg mbH
Leinenweberstraße 1
36251 Bad Hersfeld

Tel.: +49(0)6621-944-110
Fax: +49(0)6621-944-101

 

 
Bauern-Barock-Kirchen in Osthessen
Diese Kirchen überraschen. Äußerlich unterscheiden sie sich nicht von ungezählten anderen Dorfkirchen in dieser Region. Betritt man jedoch den Innenraum, so eröffnet sich ein bunter barocker Festsaal, der den Besucher durch eine üppige Ausmalung in seinen Bann zieht. Hier hat um 1700 die Bilderfreude des Barockzeitalters sakrale Räume geschaffen, welche die zeitgenössische Freude an Farben und Bildern zu nutzen wusste, um den evangelischen Glauben zum Ausdruck zu bringen.

Bauernbarock Karte web

Als das Hochstift Fulda im 18. Jahrhundert seine Kirchen immer prunkvoller 
ausschmückte, wollten die protestantischen Nachbarn nicht nachstehen. Die Dörfer nahmen all ihre Kraft zusammen und malten die evangelischen Pfarrkirchen prächtig aus. Außerhalb Osthessens sind die kunsthistorisch einmaligen evangelischen Bauernbarock-Kirchen weitgehend unbekannt. Von einer einstmals viel größeren Gruppe sind heute im ganzen östlichen Hessen nur noch 17 Kirchen erhalten. Meist abseits der Hauptstraße des Dorfes gelegen, sind die kleinen Kirchen aus dem heimischen roten Bruchstein gebaut. Ihre Ursprünge reichen zurück in gotische und romanische Zeiten, die Kirchtürme tragen barocke Schieferhauben. So unauffällig ihr Äußeres ist, 
so farbenfroh und unverwechselbar sind die Innenräume. Die prachtvolle barocke Farbigkeit überrascht den Besucher. In den meist als Wolkenhimmel ausgemalten 
hochgewölbten Holztonnendecken schweben Engel. Sie musizieren zwischen Wolken, Sonne, Mond und Sternen. Malerisch verziert sind auch die Brüstungen der Emporen: Blumenmotive der ehemaligen Dorfgärten finden sich hier ebenso wieder wie die 
Gesichter der Bauern des Dorfes, die für Apostel und Evangelisten als Modell dienten. Doch so ähnlich die zugrunde liegende Idee der Kirchenbemalung ist, so 
individuell sind die Malereien in ihrer Ausführung. In der Kirche zu Richelsdorf wird 
beispielsweise Bezug genommen auf die Bergbautradition des Ortes. Nur in 
Skandinavien gibt es ähnliche Kirchenbemalungen – was nicht verwundert, denn 
einer der osthessischen Maler erhielt Aufträge von den dortigen protestantischen 
Gemeinden und übertrug die Gesichter seiner hessischen Heimat in die skandinavischen Kirchen.

Broschüre "Evangelische Bauern-Barock-Kirchen in Osthessen" (Download, 1 MB).

Sie können die Broschüre ebenfalls bei der Ev. Kirche Kurhessen-Waldeck anfordern unter Telefon: (0561) 9378-309 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Cover Bauernbarock Web

Interessierten steht das Programm der "Entdeckertour" vom 20. Juni 2015 zum Download (Link folgen) zur Verfügung.

 
 
 

Aktuelles Wetter

Das Wetter heute